Gründerin beim Vortrag

Diese Frage haben die beiden Gründerinnen von Neolexon in einer Studie untersucht. Die ersten Ergebnissen haben die beiden heute auf dem dbs-Symposium vorgestellt.

Im Vordergrund stand die Evaluation der Handhabbarkeit der therapeutischen App Neolexon. Mit dieser haben Patienten eines teilstationären Therapiezentrums ergänzend zur Therapie zu Hause geübt, um den Spracherwerb bei Aphasie und/oder Sprachapraxie zu unterstützen.

Darüber hinaus konnten erste Hinweise. Auf die Wirksamkeit der App untersucht werden.

Die Ergebnisse stimmen zuversichtlich und belegen bereits, dass therapeutische Apps das Potenzial haben, um die Übungsfrequenz zwischen zwei Therapieeinheiten zu erhöhen und damit die Behandlungsergebnisse zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.