Es gibt den Bodenbelag nicht mehr 🙈🙈🙈

Bodenbelag Behandlungsraum Auswahl Bodenbeläge Außenansicht Praxis mit Erweiterung
Praxiserweiterung läuft bisher ganz okay und wie bei jedem Bauprojekt gibt es gute und schlechte Nachrichten. Bisher liegen die Firmen im Zeitplan und am kommenden Montag erfolgt der Durchbruch zwischen der bestehenden und der dazukommenden Fläche.
.
Fehlender Strom in einem der besprechenden Physiotherapie-Räume ist auszuhalten, aber der Umstand, dass es den Bodenbelag nicht mehr gibt, den wir in der Praxis liegen haben, hat uns heutebeschäftigt.
.
Am Ende werden unsere „Reste“ für den Flur und Wartebereich ausreichen, in den neuen Behandlungsräumen wird es einen abweichenden, aber dafür sehr schönen und hellen Bodenbelag geben.

Physiotherapie darf nur auf ärztliche Verordnung abgegeben werden!

Das ist der gesetzliche Rahmen für therapeutische Praxen und jeder, sowohl Therapeuten als auch Patienten, kennt die Konsequenzen. Verordnungen müssen aus formalen Gründen geändert werden, Behandlungen werden verschoben, weil das Rezept noch nicht vorliegt und so weiter…

In einem Modellvorhaben wurden nun Behandlungsergebnisse verglichen, bei denen eine Gruppe entsprechend geltenden Rechts behandelt wurde. Die andere Patientengruppe durfte von einem Direktzugang, also einem Aufsuchen des Physiotherapeuten ohne vorherigen ärztlichen Termin, profitieren.

Die Ergebnisse sind spannend und für Beobachter der Gesundheitsbranche vermutlich keine Überraschung…

Den Link zum Beitrag gibt es hier:

https://www.waz.de/leben/studie-physiotherapie-macht-ohne-rezept-schneller-fit-id213694817.html

THERAPHYSIA-Nachrichten 02/2018

Pünktlich zum Wochenende veröffentlichen wir die Theraphysia-Nachrichten 02/2018 für den Februar 2018 (link). Wir haben uns mit dem Schwerpunkt interdisziplinäre Heilmitteltherapie auseinandergesetzt, berichten über die Praxiserweiterung in Berlin Hermsdorf und Anika Lubitz gibt fünf Tipps, wie sich die eigene Stimme im Alltag schonen lässt.

Darüber hinaus gibt es ein Gewinnspiel für unsere kleinen Patientinnen und Patienten…

Viel Spaß beim Lesen.

Baustelle in Berlin Hermsdorf – es geht voran

Zur Zeit verbringen wir den Mittwochnachmittag zur Baubesprechung in unserer Praxis für Logopädie und Physiotherapie in Berlin Hermsdorf. Neben der seit Herbst 2016 bestehenden Praxis entsteht eine Erweiterung die am Ende des Umbaus mit einem Wanddurchbruch angeschlossen wird.

Ende März beginnen wir mit der Anbindung und der Ausstattung, so dass wir im April mit dem Betrieb in voller Größe starten können.

Unsere Therapeutischen Apps aud dem Symposium des Deutschen Bundesverbandes der akademischen Sprachtherapeuten

Der Stand ist aufgebaut... Gespräch über das Therapiematerial

Auf dem Symposium des Deutschen Bundesverbandes der akademischen Sprachtherapeuten (http://www.dbs-ev.de/symposium2018/) haben wir zwei Tage lang unsere Therapeutischen Apps vorgestellt.

Wir hatten zwei intensive Tage und sind dankbar für die interessanten Gespräche rund um unsere selbst gestalteten Bildkarten und Therapieapps.

In der kommenden Woche stellen wir alle Druckvorlagen online und freuen uns auf Feedback, wie ihr diese in der Therapie einsetzt…

Tabletbasierte Sprachtherapie bei Aphasie – funktioniert das?

Gründerin beim Vortrag

Diese Frage haben die beiden Gründerinnen von Neolexon in einer Studie untersucht. Die ersten Ergebnissen haben die beiden heute auf dem dbs-Symposium vorgestellt.

Im Vordergrund stand die Evaluation der Handhabbarkeit der therapeutischen App Neolexon. Mit dieser haben Patienten eines teilstationären Therapiezentrums ergänzend zur Therapie zu Hause geübt, um den Spracherwerb bei Aphasie und/oder Sprachapraxie zu unterstützen.

Darüber hinaus konnten erste Hinweise. Auf die Wirksamkeit der App untersucht werden.

Die Ergebnisse stimmen zuversichtlich und belegen bereits, dass therapeutische Apps das Potenzial haben, um die Übungsfrequenz zwischen zwei Therapieeinheiten zu erhöhen und damit die Behandlungsergebnisse zu verbessern.

1 2 3 4 5 6